Kreisverband
18. Juli 2016
thumbnail
Endlich ist es wieder soweit: Das neue GRÜNZEUG ist da! Die Mitgliederzeitung der Grünen Herne erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit und höherer Reichweite.
Weiterlesen.
Fraktion
18. Juli 2016
thumbnail
„Die vorgestellten Eckpunkte der rot-schwarzen Ratskooperation würden zu enormen Rodungen von Bäumen in direkter Wohnnähe führen und in Summe das Stadtbild verschlechtern. Das wollen wir unbedingt verhindern.
Weiterlesen.
Fraktion
14. Juli 2016
thumbnail
Die Schulsozialarbeit in Herne soll auch nach 2017 gesichert und ausgebaut werden. In einem gemeinsamen Antrag fordern SPD, CDU, Grüne, Linke, Piraten/AL und FDP die Bundes- und Landesregierung auf, dafür die erforderliche Finanzierung sicher zu stellen.
Weiterlesen.
Fraktion
30. Juni 2016
thumbnail
Dr. Joachim Grollmann (Bild), Geschäftsführer der Herner Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) empfing die Grüne Fraktion im Innovationszentrum am Westring. In seiner "Bestandsaufnahme Herne und Vorgehen der WFG Herne mbH" stellte er die Bestandspflege, die Vermarktung des Wirtschaftsstandorts und die Gründungsberatung in den Vordergrund. Eine lebhafte Diskussion gab es zum Thema  Logistikstandort Herne. Von der Qualifikationsstruktur der Herner Arbeitslosen, über Elektromobilität, last-mile-logistic bis zur Zukunft des fahrerlosen LKW wurden viele Punkte angesprochen. Mit der Erweiterung des ups-Geländes und der Investition von Nordfrost in Unser Fritz werden mehrere hundert Arbeitsplätze geschaffen.
Weiterlesen.
Fraktion
25. Juni 2016
Auf der Tagesordnung des nächsten Sozialausschusses wird nach einem Antrag der Grünen und der Linken wieder die Versicherungskarte für Flüchtlinge stehen. Im vergangenen Jahr hatte die Einführung dieser Karte für Herne keine Mehrheit gefunden. Inzwischen ist auf Bundesebene eine Rahmenvereinbarung zwischen den Kommunalen Spitzenverbänden und den Gesetzlichen Krankenkassen ausgehandelt worden. Deshalb sollte die Verwaltung noch einmal ihre Auffassung zur Ausgabe von Versicherungskarten an Flüchtlinge darlegen und die Erfahrungen anderer Städte berücksichtigen, fordern Grüne und Linke.
Weiterlesen.
Fraktion
21. Juni 2016
Nach Auffassung der Herner Grünen sollen auch Herner Träger von Arbeitsmarktmaßnahmen die Chance erhalten, sich an Ausschreibungen zu beteiligen, die Flüchtlinge für den Arbeitsmarkt fit machen sollen. Im Gegensatz zu anderen Städten hat das Herner JobCenter die Maßnahmen in einer Größenordnung ausgeschrieben, die örtlichen Trägern keine Möglichkeit geben, sich darauf zu bewerben. Die Grünen beantragen für die nächste Ratssitzung, dass die städtischen Vertreterinnen und Vertreter in der Trägerversammlung des Job Centers darauf hinwirken, dass in Zukunft auch Herner Träger sich an solchen Maßnahmen beteiligen können. Dabei sollten Flüchtlinge und Einheimische auch an gemeinsamen Maßnahmen teilnehmen können.
Weiterlesen.