Herne sollte Standort für Talentschule werden

Wenn es nach dem Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP geht, sollen in Nordrhein-Westfalen mindestens 30 Talentschulen eingerichtet werden. „Eine davon gehört nach Herne“, fordert der schulpolitische Sprecher der Herner Grünen, Jörg Höhfeld.  Die Schulen sollen in Stadtteilen mit den größten sozialen Herausforderungen eingerichtet werden, Schwerpunkt sollen insbesondere die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer sein. „Noch kennt man nicht die genauen Kriterien“ so Höhfeld, „aber es wäre gut wenn sich Herner Schulen unterschiedlicher Schulformen bewerben würden.“ Wenn es so weit ist, sollten sich die Herner Landtagsabgeordneten dann für den Schulstandort in unserer Stadt stark machen. „Mit dem Talentkolleg hat Herne bereits eine Einrichtung, die hervorragend mit den weiterführenden Schulen zusammen arbeitet. Wir brauchen solche Leuchtturmprojekte, nur mit guter Bildung hat Herne  auch eine gute Zukunft.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld