(Park)ing Day erstmals in Herne

Am kommenden Freitag, 21.9., findet in Herne zum ersten Mal ein (Park)ing Day statt. An der Ecke Bebelstraße/Markgrafgenstraße werden zwei Parkplätze in ein Straßencafé verwandelt. Damit soll symbolisch darauf hingewiesen werden, wieviel öffentlichen Raum der ruhende und der fließende Autoverkehr heute in unseren Städten einnimmt. Von 14.00 bis 17.00 Uhr werden Kaffee, Kuchen und Informationen angeboten. Die Aktion wird von den Herner Grünen durchgeführt.

2005 wurde zum ersten Mal in San Francisco Parkraum umgewidmet. Seitdem wird der Parking Day in jedem Jahr am dritten Freitag im September weltweit begangen. Zuletzt machten über 160 Städte mit, auch in Deutschland sind vor allem Großstädte dabei. 2016 war in Bochum Premiere, in diesem Jahr beteiligt sich auch Herne zum ersten Mal. Informiert wird auch über die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“, die Aktion des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) „Straße zurückerobern“ und die „Agora Verkehrswende“.  Die Herner Grünen unterstützen alle Bemühungen um eine umweltfreundliche Mobilität, die die Gesundheit der Menschen möglichst wenig beeinträchtigt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld