GJ-Herne unterstützen bundesweiten Aktionstag „UmFAIRteilen – Reichtum besteuern!“

Die Grüne Jugend Herne war an diesem Samstag in Bochum um ihre Forderung nach einer Vermögensabgabe, einem höheren Spitzensteuersatz, stärkerer Besteuerung von Erbschaften, der Finanztransaktionssteuer usw. auf die Straße zu tragen.

Dazu erklärt Sprecher Nicolas Dombeck:

„Wir unterstützen das Bündnis UmFAIRteilen und beteiligten uns an diesem Samstag an der Demonstration in Bochum. Gerade im Ruhrgebiet sieht man, was uns der Armuts- und Reichtumsbericht seit Jahren in Zahlen verdeutlicht: Die Schere bei Einkommen und Vermögen in Deutschland geht immer weiter auseinander.
Die reichsten zehn Prozent der Deutschen verfügen über mehr als die Hälfte des Gesamtvermögens, der unteren Hälfte der Haushalte bleibt gerade mal ein Prozent. Und auch der Staat wird immer ärmer.
Darum wollen wir die Einnahmeseite des Staates an den richtigen Stellen erhöhen, damit in Bildung, öffentliche Infrastruktur und einen ökologischen Umbau investiert werden kann und die Kommunen handlungsfähig bleiben.
Hieran wollen wir die großen Vermögen in Deutschland beteiligen. In einer solidarischen Gesellschaft müssen starke Schultern mehr tragen als schwache!“

Neuste Artikel

OFFENER ARBEITSKREIS FRAUEN HATTE ZUM SOMMER-PICKNICK GELADEN

ARBEITSKREIS UMWELT STELLT FRAGEN AN DIE HERNER KLIMAMANAGERIN

GET TOGETHER: SOMMER-PICKNICK FÜR FRAUEN

Ähnliche Artikel