Georg Grün: Die Prüfung des Dr. D.

Eine „ernsthafte Prüfung der gewerkschaftlichen Anliegen“, versprach Dr. Frank Dudda, Fraktionsvorsitzender der SPD, der Gesamtarbeitnehmervertretung der Stadtverwaltung und der Gemeindebetriebe. Die Herner Betriebs- und Personalräte hatten dem OB-Kandidaten eine Liste mit aktuellen Forderungen vorgelegt. Schon beim ersten Punkt ist GG sehr neugierig auf das Ergebnis der Prüfung. Der lautet nämlich „Wiederherstellung der Arbeitnehmermitbestimmung in de Aufsichtsräten der WHE, GBH und Herner Bäder sowie Einrichtung der Mitbestimmung in den fakultativen Aufsichtsräten aller übrigen städtischen Tochtergesellschaften.“ Nun hat aber die Großkoop (Große Kooperation SPCDU) zu Beginn der Ratsperiode den Aufsichtsrat der WHE abgeschafft und durch einen Beirat ersetzt, in dem die Fraktionen nur Stadtverordnete entsenden dürfen. Dies geschah ganz bewusst, vertreten hat das Dr. Dudda. Nun will er diese und andere Anliegen ernsthaft prüfen. Man darf auf das Ergebnis gespannt sein. Denn bekanntlich –das Gebiet An der Linde lässt grüßen – ändert Dr. D. auch schon mal seine Meinung.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel