Grüne besuchen Islamische Gemeinde

Die Grüne Fraktion besuchte die Islamische Gemeinde Röhlinghausen. Sie wurde vom stellvertretenden Iman Nazik Tuncay und seinen Mitarbeiter*innen begrüßt. In einer ausführlichen Power Point Präsentation wurde das gesamte Programm der Gemeinde vorgestellt, von der Jugendarbeit bis zur Flüchtlingshilfe. Die Gemeinde hat ca. 50 Mitglieder, mit Familien sind es 250. 130-150 Kinder kommen zur Kinder- und Jugendarbeit. Die Gemeinde ist seit 20 Jahren selbständig und gehört keiner größeren Organisation an. Auf vielfältige Weise bemüht sie sich um Kontakt zu der Herner Zivilgesellschaft, um die Integration zu fördern. Nach Vortrag und Diskussion wurde die Fraktion zum Essen eingeladen.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel