Mit Knöllchen gegen Spritfresser

Am Samstag setzen Jugendliche mit landesweitem Aktionstag ein Zeichen für den Klimaschutz. Auch die Grüne Jugend Herne war dabei und verteilten in Herne fleißig Klimaknöllchen.

Anlässlich des NRW-weiten Aktionstages am Samstag verteilten die Grüne Jugend und das KiJuPA Herne gemeinsam Klimaknöllchen an besonders umweltschädliche Autos wie z.B. Sport- oder große Gelädewagen. Alle Klimaknöllchen gaben auf ihrer Rückseite zugleich Tipps wie CO2 einsparbar ist. Das Ziel der Aktion war allerdings nicht, Klimasünder an den Pranger zu stellen, sondern ins Gespräch zu kommen, wachzurütteln und Bewusstsein zu wecken für eine klimafreundlichere, zukunftsfähige Lebensweise. „Kinder und Jugendliche sind die Hauptbetroffenen der zukünftigen Auswirkungen des Klimawandels. Daher ist es wichig, dass sie mitgestalten und entscheiden können, in welche Richtung sich die Erde in Zukunft dreht!“, erläutert das SprecherInnen-Duo Patrick Lahm und Julia Krüger.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel