Aaron Naor

Grüne erinnern an Pogromnacht

Am 9. November 1938, der Reichpogromnacht, brannten in ganz Deutschland die Synagogen, auch in Wanne-Eickel und Herne. Die Herner Grünen erinnerten an dieses Datum mit einer Gedenkveranstaltung in der Schaeferstraße, dort wo früher die Synagoge stand und heute sich die AOK befindet.

Der Herner Historiker und Publizist Ralf Piorr erinnerte an das Schicksal des Herner Arztes Gustav Wertheim, der sich am 18.11.1941 das Leben nahm, nachdem er von einem Nazi öffentlich gedemütigt worden war. Piorr war kurzfristig eingesprungen weil der ursprünglich vorgesehen Redner Aaron Naor von der jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattingen absagen musste. Kreisvorsitzender Dietmar Jäkel erinnerte an eine aktuelle Umfrage, nach der 20 Prozent der Deutschen antisemitische Einstellungen haben. Mit einer Schweigeminute endete die Gedenkveranstaltung.

[nggallery id=6]

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel