Umwelttag ohne fairen Kaffee

Der Kreisverbandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen Herne, Dietmar Jäkel traute am Herner Umwelttag seinen Augen nicht: zum ersten Mal seit vielen Jahren war kein fair gehandelter Kaffee im Ausschank. “Und das, obwohl Herne Fair-Trade-Stadt ist,“ wundert sich Jäkel, „außerdem wurden keine Vollkornprodukte angeboten, was sonst auch immer der Fall war. Wir haben unsere Ratsfraktion gebeten, der Sache auf den Grund zu gehen und im nächsten Umweltausschuss nach zu fragen. „ Die Herner Grünen gehen davon aus, dass es sich um einen einmaligen Vorfall handelt und im nächsten Jahr sowohl eine Vollkornbäckerei als auch ein Anbieter von fair gehandeltem Kaffee zum Umwelttag eingeladen wird.“

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel