GG: Uschi mach kein’ Quatsch…

…möchte Georg Grün der Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zurufen. Ihr Ministerium verhindert nämlich, dass die Berufskollegs, auch das Herner Emschertal Kolleg,  arbeitslose Frauen und Männer zu ErzieherInnen umschulen können. Der Grund ist die fehlende Zertifizierung. Nun mag es richtig sein, Ausbildungsgesellschaften und Beschäftigungsträger zu zertifizieren, damit dort ein gewisser Standard nachgewiesen wird. Es sollte allerdings auch im Bundesministerium für Arbeit bekannt sein, dass Berufskollegs seit Jahrzehnten erfolgreich ErzieherInnen ausbilden und dabei von den Bezirksregierungen und Schulministerien überprüft und beaufsichtigt werden. In den letzten Jahren wurde die Betreuung der unter dreijährigen ausgebaut, das wird in den nächsten Jahren verstärkt weiter geschehen. Dann brauchen wir jede Menge qualifizierter Fachkräfte. Dazu können auch UmschülerInnen gehören, nur dürfen die nicht dort ausgebildet werden, wo die Fachleute und –räume dafür vorhanden sind: in den Berufkollegs. Darüber sollten die Verantwortlichen doch noch mal nachdenken, also Uschi, mach kein’ Quatsch.

Neuste Artikel

OFFENER ARBEITSKREIS FRAUEN HATTE ZUM SOMMER-PICKNICK GELADEN

ARBEITSKREIS UMWELT STELLT FRAGEN AN DIE HERNER KLIMAMANAGERIN

GET TOGETHER: SOMMER-PICKNICK FÜR FRAUEN

Ähnliche Artikel