Kein Eingriff ins Landschaftsschutzgebiet

Die Herner Grünen begrüßen die Entscheidung der SPD, das Akademiewäldchen zu erhalten. Gleichzeitig lehnen sie einen Eingriff in das Landschaftsschutzgebiet, um dort Parkplätze zu errichten, entschieden ab. „Wir haben nicht mit den Anwohnerinnen und Anwohnern gegen die

Abholzung des Wäldchens gekämpft, um jetzt ein Landschaftsschutzgebiet zu asphaltieren“, so
Dorothea Schulte, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen. Sollte ein entsprechender Antrag in die Gremien kommen, werden ihn die Grünen auf jeden Fall ablehnen. Für  andere Überlegungen, wie z.B. Parkraumbewirtschaftung, sind die Grünen nach Aussagen Schultes offen.

Neuste Artikel

OAK Wirtschaft der Herner Grünen zur Zukunft der Arbeit in Herne

Gemeinsame Presseerklärung des Arbeitskreis Soziales des Kreisverbandes Herne von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN und Jacob Liedtke, Direktkandidat für den Wahlkreis 141

JEDE KONSERVE ZÄHLT

Ähnliche Artikel