Georg Grün träumt…

…meistens nur lokale Träume. Das Ergebnis der Bundestagswahl hat ihn aber wohl so beieindruckt, dass er von Angela Merkel träumte. Sie war gerade zur Bundeskanzlerin gewählt worden, so wollten es doch die Wählerinnen und Wähler. Sie bekam alle Stimmern der CDU/CSU-Abgeordneten und einige Stimmenn der Grünen. Die hatten vorher gelost, weil keiner Frau Merkel freiwillig wählen wollte. Nun aber war sie gewählt und stand einer Minderheitsregierung vor. Und schon brachten die Grünen einen Gesetzentwurf nach dem anderen ein: Mindestlohn, Energiewende, Tierschutzgesetz, Vermögensabgabe, Wegfall des Betreuungsgeldes usw. Mit Hilfe von SPD und Linken gab es dafür jeweils knappe Mehrheiten. Und Angela Merkel musste alle diese Gestze ausführen. Leider ging dann der Radiowecker an und da war von Großer Koalition die Rede. Aber schön wär´s doch gewesen…

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel