Grüne: Schulsozialarbeit bis 2015 sichern

Die grüne Ratsfraktion fordert eine Weiterführung der Schulsozialarbeit in Herne bis zum Ende des Schuljahres 2014/15. Damit geht sie über die Initiative der SPD hinaus, die einen Vorschlag für eine gemeinsame Resolution im Rat gemacht hat, der eine Finanzierung bis Ende dieses Jahres vorsieht. Dorothea Schulte, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen: „Nach den Gesprächen, die der Kämmerer und die Bildungsdezernentin in Düsseldorf mit Vertretern des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) geführt haben, können nicht verbrauchte Restmittel aus den Jahren 2011-2013 auch noch nach 2014 ausgegeben werden. Da das vorhandene Geld ausreicht, die Schulsozialarbeit bis zum Sommer 2015 weiter zu führen, sollte jetzt ein entsprechender Beschluss gefasst werden.“ Andernfalls würden sich die jetzt tätigen Schulsozialarbeiter/innen möglicherweise auf andere Stellen bewerben. „Selbst wenn es ab 2015 eine Weiterfinanzierung der Schulsozialarbeit durch Bund und Land gibt, was wir hoffen, müsste man nach einem halben Jahr Pause wieder bei null anfangen, weil die Strukturen inzwischen weggebrochen wären.“

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel