Kreuzkirche: Grüne wollen umgestalten

Einen Prüfantrag für die kommende Sitzung der Bezirksvertretung Herne-Mitte haben die Grünen gestellt. Da die Verkehrssituation auf der Straße „An der Kreuzkirche“ für Fußgänger nicht optimal ist, wünscht sich Jürgen Saibic, grüner Bezirksvertreter, eine Umwandlung zu einer gemischten Verkehrsfläche, in Fachkreisen „shared space“ genannt: „Auf den schmalen Bürgersteigen ist es für Menschen mit Rollstühlen, Rollatoren, Kinderwagen oder Einkaufskarren oft schwierig, aneinander vorbei zu kommen. Sie nutzen dann die Fahrbahn, was aber eigentlich nicht erlaubt ist und zu Konflikten mit den Autofahrern führen kann. Deshalb sollten sich diese Fläche alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt teilen.“

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel