Georg Grün: Ist Wanne eitel?

…fragt sich GG nach der Lektüre einer Zeitschrift (Werbebroschüre?) die den schönen Namen GQ trägt, was wohl die Abkürzung von Gentlemen’s Quarterly ist. Nun sind GG solche Blätter eher fremd, er schaut gerne ins örtliche Blatt. Dort steht im Augenblick viel über Wanne-Eickel, schließlich ist es 40 Jahre her, dass Herne und Wanne-Eickel sich zusammen schlossen, um der drohenden Eingemeindung nach Bochum zu entgehen. Vielleicht ist dieses Ereignis auch den Kreativen von GQ nicht entgangen. Jedenfalls machen sie uns im Februar-Heft mit der Überschrift „Wanne eitel“ mit einem Schaumbad bekannt, das ganz toll sein soll. Wahrscheinlich ähnelt es damit GGs alter Heimatstadt, denn ansonsten steht im ganzen Text nichts mehr über Wanne-Eickel. Wie dem auch sei: ob Bettwäsche oder Schaumbad, Wanne-Eickel ist immer eine Überschrift wert. Und das wird sicher auch noch in den nächsten 40 Jahren der Fall sein.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel