Innere Unsicherheit: Grüne diskutierten mit Polizei

Auch in Herne fühlen sich Menschen bedroht. In der gesamten Republik fühlen sich nur noch 30% der Menschen sicher, vor zehn Jahren waren es noch 90%. Grund genug für die Grüne Fraktion Herne, sich zu diesem Thema Rat bei Expert*innen zu holen. Arnold Plickert, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, diskutierte im Grünen Zentrum mit der Grünen Bundestagsabgeordneten Irene Mihalic, die Moderation übernahm Ratsfrau Sabine von der Beck (von links nach rechts).
Es gab viel Übereinstimmung: mehr Polizei in die Fläche, Aufgabenkritik und Konzentration auf Kriminalitätsbekämpfung, mehr Personal und technische Hilfsmittel für die Polizei. Das gelte auch für die Justiz, oft komme die Staatsanwaltschaft nicht dazu, zeitnah Anklage zu erheben. Das Publikum beteiligte sich lebhaft, die Frage nach dem richtigen Strafmaß wurde kontrovers diskutiert. Einig waren sich Podium und Publikum, dass mehr für Prävention getan werden müsse, die Polizei könne als „Feuerwehr“ nur noch Konflikte bearbeiten. „Sozialpolitik ist die beste Sicherheitspolitik“ brachte es Irene Mihalic auf den Punkt.

 

 

 

 

Neuste Artikel

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

„Weiter so!“ in Herne – SPD lässt Sondierungsgespräche mit GRÜNEN platzen

GRÜNE FRAKTION wählt neuen Fraktionsvorstand

Ähnliche Artikel