Grüne: Mehr Geld für Pottporus

Eine Erhöhung um 20.000 € im städtischen Haushalt für den Verein für urbane Kunst, Pottporus, fordert die Grüne Fraktion. Tina Jelveh und Peter Liedtke werden im kommenden Kulturausschuss einen entsprechenden Antrag bei den Haushaltsberatungen einbringen. „Pottporus kann mit den zusätzlichen Mitteln die erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen und das Tanzfestival im Jahresrhythmus durchführen als auch mit der Tanzkompagnie Renegade die künstlerische Arbeit in Herne umsetzen,“ so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jelveh.

Neuste Artikel

PERIO-WAT?: (K)EIN TABUTHEMA?

URBAN-ART SICHTBAR MACHEN – FLÄCHEN FÜR LEGALE GRAFFITI-KUNST BEREITSTELLEN

QUINOA-SCHULE: GRÜNE HABEN FRAGEN – VERWALTUNG HAT KEINE ANTWORTEN

Ähnliche Artikel