Georg Grün: Ist der Ruf erst ruiniert…

…lebt es sich ganz ungeniert. Nach diesem Motto wird Georg Grün auch weiterhin das politische Leben in Herne satirisch betrachten, obwohl sein Verfasser enttarnt wurde. Der investigative WAZ-Lokalchef Michael Muscheid hatte nach monatelangen Recherchen im Politikgeflüster verraten, das hinter GG Jörg Höhfeld steckte, der „ätzt“. Nun ist der so Geoutete bereit, die volle Verantwortung für die Beiträge von Georg Grün zu übernehmen, den Ruhm und die Ehre muss er aber mit anderen teilen. Denn oft werden ihm die kleinen Anekdoten von anderen Menschen übermittelt. So auch diesmal: Bald findet die 20. Herner Frauenwoche statt. Es gibt ein schönes Heft der Stadt Herne dazu mit allen Veranstaltungen und einigen Anzeigen.. Unter anderem ist auch die Herner SPD vertreten, die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen wünscht eine erfolgreiche 19. Herner Frauenwoche. Ein Schelm wer Böses dabei denkt, etwa dass Teile der SPD nicht auf der Höhe der Zeit sind. Georg Grün ist nicht dieser Meinung. Er glaubt, es war Routine: Frauenwoche steht an, Anzeige muss raus, „Same procedure as last year? The same procedure as every year.“

Neuste Artikel

OAK Wirtschaft der Herner Grünen zur Zukunft der Arbeit in Herne

Gemeinsame Presseerklärung des Arbeitskreis Soziales des Kreisverbandes Herne von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN und Jacob Liedtke, Direktkandidat für den Wahlkreis 141

JEDE KONSERVE ZÄHLT

Ähnliche Artikel