Grüne wollen Zahl der Aufsichtratsmandate beschränken

Nur noch fünf Aufsichtsratsmandate pro Person sollen in Zukunft von Herner Kommunalpolitiker_innen wahrgenommen werden. Das fordern die Herner Grünen in einem Änderungsantrag zum Vorschlag der Verwaltung für den Kodex, der demnächst für die städtischen Beteiligungsgesellschaften gelten soll (PCG-Kodex). „Das entspricht der Mustersatzung des Deutschen Städtetages,“ erklärt Dorothea Schulte, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen. „Ich kann nicht erkennen, warum es besondere Herner Verhältnisse geben soll, die sich von anderen Städten grundlegend unterscheiden.“ Außerdem streben die Grünen eine Frauenquote von 40% in den Aufsichtsgremien an. „Was wir von der privaten Wirtschaft verlangen, muss für uns selbst natürlich auch gelten,“ so Schulte. Am Dienstag, dem 5. März wird im Rat darüber entschieden, am 2. März beginnt die 20. Herner Frauenwoche.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel