Keine Baumfällungen für Parkplätze

Die Verwaltung plant eine Erweiterung der Parkplatzanlage an der Henin-Beaumont-Straße. Dafür soll die Grünanlage mit 50 Bäumen weichen. Die Grünen lehnen dies ab.

Die Verwaltung kann nicht überzeugend darlegen, dass tatsächlich mehr Parkplätze benötigt werden. Dies kann einfach durch einen aktuellen Abgleich der Belegungssituation der umliegenden Parkplätze sowie der Bedarfsermittlung seitens der Akademie bzw anderer Veranstalter erfolgen. Nach unserer Einschätzung gibt es im Umfeld der Akademie reichlich freie Parkplätze. Problematisch scheint allerdings die Zuweisung gerade für die Seminar- oder Veranstaltungsteilnehmer zu sein. Da alle Besucher stets unmittelbar an der Akademie parken wollen, entsteht gelegentlich eine Überlastung der Parkplätze an der Henin-Beaumont-Straße. Durch ein besseres Parkplatzmanagement und Ausweisung sollte dies behebbar sein.

Das Land hält seine Bediensteten übrigens an, für Dienstreisen den ÖPNV zu nutzen. Eine Abrechnung des PKWs für die Dienstreise wurde ausdrücklich erschwert.
Bislang konnte die Verwaltung auch nicht darlegen, ob die Grünfläche mit dem Baumbestand, die für die Parkplätze weichen soll, mit ÖPEL-Mittel angelegt wurde. Falls dies so sein sollte, drohen der Stadt Rückzahlungsforderungen des Landes.

Neuste Artikel

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

„Weiter so!“ in Herne – SPD lässt Sondierungsgespräche mit GRÜNEN platzen

GRÜNE FRAKTION wählt neuen Fraktionsvorstand

Ähnliche Artikel