Georg Grün: Schon wieder Wanne-Eickel

Georg Grün hilft gern, vor allem auf die Sprünge. So konnte er vor ein paar Wochen dem WAZ-Kulturredakteur Jens Dirksen behilflich sein. Der wusste nicht, warum Wanne-Eickel im Zusammenhang mit anderen (Welt-)Städten genannt wurde, als es um die Münsteraner Skulptur „The moon in Alabama ging“. Mit Verweis auf Mondpalast, Mondnächte und den Mond von Wanne-Eickel überhaupt konnte hier Klarheit geschaffen werden. Nun aber bedarf GG selbst der Hilfe: In einem Katalog der Firma bon prix gibt es Bettwäsche „City“ mit aufgedruckten Städtenamen. Unter anderem sind dort Berlin, Madrid, San Francisco, Kapstadt und Paris zu sehen. Und neben New York, Rio kommt keinesfalls Rosenheim, sondern… Wanne-Eickel. Vielleicht liegt es an den Nächten am Kanal von Wanne-Eickel, die sind ja bekanntlich voller Duft – wie die Nächte auf Hawaii. Bald duften sie wieder: nach Bratwurst, gebrannten Mandeln, Reibekuchen …

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel