Kohs informiert sich bei Schwing-Betriebsrat

Wilfried Kohs, grünes Mitglied der Bezirksvertretung Wanne, informierte sich über die Lage beim Baumaschinenhersteller Schwing. Bei einem Gespräch mit dem Schwing-Betriebsratsvorsitzenden Peter Brauer ließ er sich die Lage nach dem Abbau von rund 100 Arbeitsplätzen in der Verwaltung schildern. „Wir hoffen, dass die Kolleginnen und Kollegen, die in der Transfergesellschaft gelandet sind, bald wieder eine Anstellung finden“, so Kohs. Durch die Verlagerung der Betonpumpen-Produktion nach Crange erhofft er sich für die übrige Belegschaft eine Sicherung ihrer Arbeitsplätze. „Dafür haben die Kolleginnen und Kollegen erheblich Lohneinbußen in Kauf genommen“, so der ehemalige BR-Vorsitzende der WHE, der die Problematik noch zu gut aus seiner aktiven Zeit kennt. Das nächste Gespräch ist für Anfang Januar vorgesehen.

Neuste Artikel

Handwerk als Partner zum Thema Nachhaltigkeit

GRÜNE FAKTION LEHNT STÄDTISCHEN HAUSHALT 2021 AB

STADT VERZICHTET AUF ELTERNBEITRÄGE

Ähnliche Artikel