Anfrage zur Grundschule Forellstraße

Thema im Schulausschuss war die Sauberkeit der Grundschule Forellstraße. 

In der letzten Sitzung des Schulausschusses wurde seitens der SPD Kritik an der Sauberkeit der Grundschule Forellstraße geäußert. In der Diskussion im Ausschuss konnte nicht geklärt werden, wie oft die Schule überhaupt gereinigt wird.

Aufgrund einer Nachfrage der WAZ bei Herner Schulen wurde vom Rektor der Realschule Sodingen zumindest in Teilen die Kritik für die Reinigung an seiner Schule bestätigt. Auch hier wird die Reinigungsleistung offenbar als zu gering erachtet.

Hierzu stellen wir folgenden Fragen:

  1. Wie häufig werden Schulen und Kindergärten generell pro Woche gereinigt?
  2. Wie häufig werden die Standardreinigungen durch umfangreichere Grundreinigungen ergänzt?
  3. Gibt es interkommunale Vergleiche für Reinigungsintervalle und –Intensitäten an Schulen und Kindergärten, die eine Einordnung der Herner Reinigungsleistung in das allgemein übliche Vorgehen erlauben?
  4. Gab es im Jahr 2014 Beschwerden von Schulen, Eltern- oder Schülervertretungen hinsichtlich der Reinigungsleistung an ihren Schulen oder Kindergärten?
  5. Welche Maßnahmen wurden ergriffen, um den Beschwerden abzuhelfen?
  6. Gab es eine Häufung von Beschwerden hinsichtlich der ausführenden Betriebe, also dem stadteigenen Betrieb KGR bzw privaten Reinigungsfirmen?

Für die Grüne Fraktion

Komplette Anfrage hier herunterladen: Klicken.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel