Neue Ratsperiode hat begonnen

Am 13. September 2020 haben die Herner*innen gewählt. Der Rat der Stadt hat nun seine Arbeit aufgenommen. Ein guter Tag für die GRÜNE FRAKTION, ein guter Tag für die Demokratie in Herne.

 

Bereits am Vortag der Ratssitzung trafen sich die Fraktionsgeschäftsführung und die gewählten GRÜNEN Stadtverordneten zur offiziellen Konstituierung im GRÜNEN ZENTRUM. Neben der Verabschiedung der Geschäftsordnung und des Statuts für die Ratsfraktion wurden auch nochmal alle Fraktionsvorstandsmitglieder jeweils einstimmig in Ihren Ämtern bestätigt. Da bei dieser ersten wichtigen Fraktionssitzung der neuen Legislaturperiode Personenwahlen auf der Tagesordnung stehen mussten, verhinderten gesetzliche Vorgaben, dass das Treffen online abgehalten werden konnte.

Die erste Sitzung des neuen Stadtrats hat am 03.11.2020 stattgefunden. Die neu gewählten Stadtverordneten aller Fraktionen und Gruppen, sowie Einzelvertreter kamen zusammen um sich zu als Rat zu konstituieren. Um den Anforderungen, die das Coronavirus an die Stadtgemeinschaft stellt Rechnung zu tragen, wurde für diese Zusammenkunft der 62 Ratsfrauen und Ratsherren in das Kulturzentrum anstelle des ehrwürdigen Ratssaals verlegt. Natürlich war auch unsere grüne Ratsfraktion vollzählig an Bord.

 

Auf der Tagesordnung standen eine ganze Reihe Formalia auf dem Programm. Nach den eindrucksvollen Grußworten der wichtigsten Religiösen Vertreter unserer Stadt wurden die Stadtverordneten vereidigt um schließlich danach direkt die Vertreter*innen des Oberbürgermeisters aus ihrer Mitte zu wählen. An dieser Stelle auch nochmal Glückwunsch an unsere Stadtverordnete SABINE VON DER BECK zur Wahl der 3. Bürgermeisterin in der Wahlperiode 2020 – 2025. Die Wahl wurde bei 2 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen mit überwältigender Mehrheit als Listenvorschlag angenommen.

Weiter ging es mit einem Zeichen der lebendigen Demokratie und des Zusammenhalts in unserer Stadt. Denn für die Bildung von Ausschüssen und deren Mitgliedern wurden jeweils für gemeinsame Listenvorschläge aller demokratischen Fraktionen gestimmt. Wir hoffen, dass der Rat diese gute Zusammenarbeit auch über die gesamte Wahlperiode zeigt. Der Anfang war schon mal ein gutes Zeichen.

 

Neuste Artikel

Solidarisch sein – Krankenhäuser, Feuerwehr und Rettungsdienste unterstützen durch Verzicht auf Silvesterböllerei

Stellungnahme zum 09. November 2020

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Ähnliche Artikel