Flottmannhallen

Kultur verbinden

Die Idee kam Jörg Höhfeld bei seinen Städtereisen: Auch in Herne sollte eine Kulturbuslinie eingerichtet werden. Was in anderen europäischen Städten selbstverständlich ist – bei einer sehr viel dichteren Kulturlandschaft – könnte nun auch in Herne im Jahr der Kulturhauptstadt Wirklichkeit werden. Ab 2010, so der Vorschlag der Grünen, soll eine Buslinie die Herner Kultureinrichtungen „Flottmann“ und „Künstlerzeche Unser-Fritz“ direkt verbinden. Auf dem Weg sollen dann auch alle Herner Kultureinrichtungen, wie das Kulturzentrum, der Mondpalast und auch die Jugendkunstschule angefahren werden.

Jürgen Saibic, Mitglied des Kulturausschusses:
„Der Herner Beitrag zur Kulturhauptstadt ist aus künstlerischer Sicht durchaus beachtlich und ich bin sicher, dass er auch von auswärtigen Besuchern wahrgenommen wird. Für diese Besucher muss eine gute Erreichbarkeit der Kulturorte sichergestellt werden. Die Menschen wollen Kultur genießen und nicht Spielorte suchen.“

Jörg Höhfeld:
„Mit dem Kulturbus können auswärtige Besucher die Herner Kultureinrichtungen mit einem einfachen und schnellen Nahverkehrsangebot direkt erreichen. Damit wird eine wichtige Voraussetzung für eine Stärkung des Nahverkehrs und auch für die ruhige Erlebbarkeit der Kulturhauptstadt in Herne geschaffen.“

Verwaltung und auch die HCR haben positiv auf den Vorschlag reagiert und eine schnelle Prüfung zugesagt.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND: „Dudda muss Schulen endlich den Rücken freihalten!“

Schulen öffnen – aber unter welchen Umständen?

Blumenthal zum grünen Herz Hernes entwickeln!

Ähnliche Artikel