Abitur

Grüne begrüßen Wahlfreiheit der Gymnasien

Die Herner Gymnasien können jetzt wählen, ob sie das Abitur nach acht oder neun Jahren anbieten wollen. Mit dieser Botschaft kam Peter Hugo Dürdoth, Vertreter der Grünen im Schulausschuss, vom schulpolitischen Ratschlag der Grünen im Düsseldorfer Landtag zurück. Die Einführung von G 8 – Abitur nach acht Jahren – hatte seiner Zeit viel Kritik hervor gerufen, weil die Lehrpläne nicht gleichzeitig entrümpelt wurden.

„Nun können die Schulkonferenzen in Wanne und Eickel sich für G8 oder G9 entscheiden,“ so Dürdoth, „die Gymnasien in Herne können sogar beide Formen parallel anbieten, weil sie vierzügig sind.“ Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen können Anträge ans Schulministerium stellen, die Wahlfreiheit wird hergestellt.

Neuste Artikel

GRÜNES LICHT ZUR KLAGE-PRÜFUNG GEGEN DIE ZDE-ERWEITERUNG

PERIODENARMUT IST AUCH EINE ARMUT AN INFORMATIONEN

QUINOASCHULE – VERWALTUNG LÄSST WICHTIGE FRAGEN OFFEN

Ähnliche Artikel