GRÜNE FORDERN PoC-ANTIGENTESTS AN HERNER SCHULEN

Stadtverwaltung kommt ihrer Pflicht Lehrpersonal und Schüler*innen vor Ansteckung durch SARS-CoV2 zu schützen nicht ausreichend nach!

Im neuen Jahr sollen an den Schulen PoC- Antigentests durchgeführt werden, um die Sicherheit zu erhöhen und symptomfreie Virusträger*innen zu entdecken.
Um nach den Weihnachtsferien beginnen zu können, müssen die Vorbereitungen jetzt laufen.
Dazu Dorothea Schulte, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen Fraktion: „ Der Oberbürgermeister muss jetzt handeln! Wenn die Antigen-Tests nicht schnell geordert werden, droht ein Engpass im Januar! Außerdem müssen Lehrer*innen geschult werden, damit sie die erforderlichen Abstriche vornehmen können!“
Die Grüne Fraktion fordert die Verwaltung auf, noch vor den Weihnachtsferien mindestens 30.000 PoC-Antigentests zu bestellen!
Gleichzeitig müssen Partner ( niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, DRK, u.a.) zur Unterstützung des ärztlichen Personals des Gesundheitsamtes angefragt werden, damit Lehrende geschult werden können. Natürlich muss auch die notwendige Schutzausrüstung besorgt werden.
„Herr Oberbürgermeister Dudda, Ihr Handeln ist jetzt gefragt! Das Virus wird im neuen Jahr nicht verschwunden sein!“
Darüber hinaus werden entgegen der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts Klassen immer noch nicht geteilt. Hier verhindert die Landesregierung, dass der Mindestabstand im Klassenzimmer eingehalten werden kann und gefährdet damit die Gesundheit von Lehrer*innen und Schüler*innen.

Neuste Artikel

STOPPT DIE ARBEITEN AN DER ZDE

MOBILE IMPFTEAMS EINSETZEN

Einstimmig! Stadt verhandelt über Kauf des SUEZ-Geländes durch Antrag der Grünen Fraktion

Ähnliche Artikel