JEDE KONSERVE ZÄHLT

Die Herner Suppenküche lässt sich nicht aufhalten, auch während der Corona-Pandemie verteilen Helfer*innen der Suppenküche Essen und andere Spenden an bedürftige oder wohnungslose Menschen.
Die Herner Suppenküche finanziert sich ausschließlich über Spende. In unserer Stadt, in der die Alters- und Kinderarmut besonders hoch ist, ist das an sich schon ein großer Missstand.
Wir möchten deswegen einen Beitrag dazu leisten, die Suppenküche zu unterstützen.
Deswegen rufen wir euch alle dazu auf: Nehmt beim nächste Einkauf etwas mehr mit und helft damit Menschen in Not!
Es werden bestenfalls direkt verzehrbare, haltbare Lebensmittel wie Konserven etc. gesucht, die direkt an die bedürftigen Menschen weitergegeben werden können.
Wir möchten bis zum 12. April im Grünen Zentrum (Bahnhofstr. 15a, 44623 Herne) Eure Spenden sammeln und diese dann gesammelt bei der Suppenküche abgeben!
Also nehmt bei eurem Ostereinkauf einfach noch ein paar Konserven mit und gebt diese in den Bürozeiten (Montag und Dienstag 9-12 Uhr) im Grünen Zentrum ab.

Neuste Artikel

PERIO-WAT?: (K)EIN TABUTHEMA?

URBAN-ART SICHTBAR MACHEN – FLÄCHEN FÜR LEGALE GRAFFITI-KUNST BEREITSTELLEN

QUINOA-SCHULE: GRÜNE HABEN FRAGEN – VERWALTUNG HAT KEINE ANTWORTEN

Ähnliche Artikel