Kommentar: Elternvertreter verschicken Protestbrief

Das Schulpflegschaftsteam des Pestalozzi-Gymnasium Herne hat eine Protestnote an die Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW, Yvonne Gebauer, um die aktuelle Schulsituation in Herne auch mit Anregungen aus Sicht der Eltern darzustellen und ihr mit konkreten Forderungen ein Gesprächsangebot zu unterbreiten.

Unser schulpolitischer Sprecher FABIAN MAY begrüßt diese Initiative ausdrücklich: „Die Unzufriedenheit der Eltern, Schüler:innen und auch der Lehrerschaft ist beispiellos. Ministerin Gebauer hat es geschafft, alle Interessensgruppen im Bereich Schule gegen sich aufzubringen, das muss man auch erst einmal hinbekommen. Es ist nicht hinnehmbar, dass den Kommunen hier so sehr die Handlungsfähigkeit genommen wird.“

Der Protestnote haben sich zwischenzeitlich 16 weitere Herner Schulen angeschlossen. In der Lokalpresse wurde berichtet.

Neuste Artikel

SPIELZEUGÜBERGABE DES OAK SOZIALES

SPIELZEUGTAUSCHBÖRSE DER HERNER GRÜNEN

GRÜNES LICHT ZUR KLAGE-PRÜFUNG GEGEN DIE ZDE-ERWEITERUNG

Ähnliche Artikel