HERNE ERNEUT „FAIR TRADE TOWN“

Seit 2011 ist Herne „Fair Trade Town“, eine Auszeichnung für Kommunen, die den fairen Handel unterstützen. Alle zwei Jahre wird der Titel verlängert; dafür werden die Aktivitäten immer wieder neu begutachtet. Auch für die Jahre 2021-22 wird die Stadt den Titel jetzt weiter tragen dürfen. Gestern wurde die Titelurkunde dem Oberbürgermeister überreicht.

Mit dabei unsere Parteimitglieder ROLF AHRENS, der schon die erste Titelvergabe 2011 als Mitglied des Herner Aktionsbündnisses mit initiiert hat, sowie HORST LAUTENSCHLÄGER. Von den ersten Aktiven sind heute noch MARKUS HEISSLER vom Eine Welt Zentrum, SILKE GERSTLER von der Verbraucherberatung, THOMAS SEMMELMANN vom Agendabüro der Stadt und HILTRUD BUDDEMEIER vom BUND dabei. In den Jahren seit 2011 konnten viele neue Mitstreiter aus Politik und Verbänden für die Arbeit gewonnen werden und so sind wir zuversichtlich, dass Herne den Titel „Fair Trade Town“ auch in den kommenden Jahren tragen darf.

Wer den fairen Handel unterstützen will, der sollte Produkte mit dem „Fair Trade“ Logo kaufen. Als erster Verkaufsladen in Herne hat der Weltladen vor fast 50 Jahren fair gehandelte Produkte angeboten. Klein ist der Laden auch heute noch, aber das Sortiment ist mittlerweile beeindruckend angewachsen.

Neuste Artikel

GRÜNES LICHT ZUR KLAGE-PRÜFUNG GEGEN DIE ZDE-ERWEITERUNG

PERIODENARMUT IST AUCH EINE ARMUT AN INFORMATIONEN

QUINOASCHULE – VERWALTUNG LÄSST WICHTIGE FRAGEN OFFEN

Ähnliche Artikel