RATSKOOPERATION LEHNT BEFREIUNG DER KITA-GEBÜHREN AB

Mit den Stimmen von SPD und CDU wurde die weitere Befreiung der Kita-Gebühren für Februar abgelehnt

Kita-Gebühren in Herne werden in voller Höhe fällig. Das entschied die Stadtspitze im Haupt- und Personalausschuss mit den Stimmen von SPD und CDU.
Damit wurde der Antrag der GRÜNEN FRAKTION auf Befreiung von den Kita-Gebühren im Februar für Herner Eltern abgelehnt.

Stellv. Fraktionsvorsitzende TINA JELVEH

Die stellv. Fraktionsvorsitzende TINA JELVEH sieht darin eine vertane Chance. „Wir bedauern die Entscheidung im Hauptausschuss. Mit dem Verzicht auf die Kita-Gebühren für Februar hätte man den Herner Eltern finanziell helfen können. Diese Hilfe ist aus Sicht von SPD und CDU scheinbar nicht notwendig. Die Betreuung der Kinder wurde erst ab dem 22. Februar wieder ermöglicht. Das heißt, für gerade einmal 5 Werktage, müssen die Familien nun den vollen Monatsbeitrag zahlen. Wir wollten den Eltern für die großen Opfer, die sie schon während der gesamten Pandemie erbringen müssen, entgegenkommen und zumindest einen finanziellen Ausgleich schaffen. Das ist jetzt jedoch leider nicht möglich.“

Neuste Artikel

OAK Wirtschaft der Herner Grünen zur Zukunft der Arbeit in Herne

Gemeinsame Presseerklärung des Arbeitskreis Soziales des Kreisverbandes Herne von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN und Jacob Liedtke, Direktkandidat für den Wahlkreis 141

JEDE KONSERVE ZÄHLT

Ähnliche Artikel