ZWEITES TREFFEN DES OAK FRAUEN

„Frauen netzwerken anders.“ – So lautete eine Erkenntnis des 2. Treffens des Offenen Arbeitskreises Frauen der Herner Grünen am 09.05.2021. Zum Thema „Netzwerken für Frauen“ hatten sich 15 interessierte Teilnehmerinnen zu einem digitalen Treffen im Grünen Zentrum zusammengefunden. Nach kurzen Impulsvorträgen von drei Referent*innen (Katja Slaski von der Initiative Ella! Connects, Ute Blindert, Beraterin im Bereich „Netzwerken“ und Entwicklerin des Projekts „Netzwerkbooster“ und Anke Nellesen, Professorin für Nachhaltigkeit mit technischer Ausrichtung an der Hochschule Bochum) begaben sich die Teilnehmerinnen in einen lebhaften Austausch. Dabei zeigte sich, dass Frauen „anders“ netzwerken und klassische Möglichkeiten, um Netzwerke zu knüpfen für sie weniger leicht zugänglich sind. Katja Slaski berichtete aus ihrer Arbeit im Coaching von Gründer*innen und bei der Beratung zum Aufbau von Netzwerken. „Frauen sollten sich mehr trauen, interessante potentielle Netzwerkpartnerinnen anzusprechen“, so Slaski. Ute Blindert rief dazu auf, sich auf eigene Fähigkeiten und Interessen zu besinnen und diese zu stärken. Anke Nellesen ergänzte das Gespräch um ihre Perspektive aus ihrer akademischen Laufbahn. Durch den anschließenden Austausch entstanden erste Ideen, wie Frauen auf dem Gebiet des strategischen Netzwerkens gestärkt werden könnten. Ein nächstes Treffen des OAK Frauen ist bereits in Planung, Datum und endgültiges Thema der nächsten Veranstaltung werden rechtzeitig über die Website der Herner Grünen und in den sozialen Medien veröffentlicht.

Neuste Artikel

GRÜNE JUGEND HERNE GIBT VOTUM FÜR FABIAN MAY ALS LANDTAGSKANDIDATEN

HERNE ERNEUT „FAIR TRADE TOWN“

HERNE SOLL „SICHERER HAFEN“ WERDEN

Ähnliche Artikel