GEMEINSAME PRESSEERKLÄRUNG DER DEMOKRATISCHEN PARTEIEN IN HERNE

Herner Parteien fordern:

Frieden jetzt! Stoppt den Angriff auf die Ukraine!

Seit einer Woche greifen Putins Truppen die Ukraine an. Bereits jetzt wird von großem Leid und vielen Toten berichtet. Menschen sind auf der Flucht.

Wir verurteilen die Invasion in die Ukraine und fordern die Angriffe sofort zu stoppen.

Die Parteien SPD, CDU, Bündnis90/die Grüne, FDP und die Linke rufen gemeinsam die Hernerinnen und Herner dazu auf,
am Samstag, 5. März um 11 Uhr
am Friedensgebet vor der Kreuzkirche teilzunehmen.

Wir wollen gemeinsam ein Zeichen der Solidarität setzen mit den Menschen in der Ukraine und den Geflüchteten.

Alexander Vogt, Vorsitzender SPD Herne
Timon Radicke, Vorsitzender CDU Herne
Stefan Kuczera, Vorsitzender BÜNDNIS `90 / DIE GRÜNEN Herne
Thomas Bloch, Vorsitzender FDP Herne
Patrick Gawliczek, Kreissprecher Die LINKE Herne

Zum Friedensgebet laden die Evangelische Kreuzkirchengemeinde, die Katholisch Kirchengemeinde St. Dionysius und muslimische Gemeinden in Herne.

Neuste Artikel

DAS DROHENDE AUS DES TIGERPALASTS MUSS VERHINDERT WERDEN

Grüne Herne laden zum Stadtteilgespräch nach Bickern

Solidarität mit psychisch kranken Menschen

Ähnliche Artikel