HILFSLIEFERUNG FÜR DIE UKRAINE

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN HERNE übergeben eine große Hilfslieferung für die Ukraine. Dank gilt allen Herner*innen für die große Hilfsbereitschaft und Solidarität für die Menschen im Kriegsgebiet.

Allein in der Zeit von Donnerstag auf Freitag wurde insgesamt ca. ein Transporter voll Hilfsgüter im GRÜNEN ZENTRUM auf der Bahnhofstraße gesammelt. Viele Herner*innen haben dabei direkt Sachspenden vorbeigebracht. Teilweise wurden auch Großpakete von Kindertagesstätten, Verwaltungen oder Handelsleuten aus der Innenstadt angeliefert.

Inititator der Spendenaktion GERHARD KALUS bedankt sich ausdrücklich bei allen, die an der Sammelaktion teilgenommen haben. „Eigentlich kann man nicht die passenden Worte finden, um unseren Dank für die große Hilfsbereitschaft und Solidarität zum Ausdruck zu bringen. Es war schlicht überwältigend zu sehen, wie sehr sich die Menschen in unserer Stadt in dieser schrecklichen Situation engagieren.“

Der Kreisgeschäftsführer STEPHAN TONDORF ergänzt: „Es ist nicht nur großartig, dass in so kurzer Zeit so viele Spenden zusammengekommen sind. Andererseits waren leider auch Menschen mit ganz persönlichen Familienschicksalen bei uns, die dennoch mithelfen wollen. Menschen die Familien in den Kriegsgebieten leben haben und diese nun seit Tagen nicht mehr erreichen können. Das stimmt uns schwer betroffen, macht aber gleichzeitig auch Mut, dass wir damit einen kleinen Beitrag leisten können.“

Die in Herne gesammelten Hilfsgüter wurden am Wochenende zum benachbarten Kreisverband der GRÜNEN in Bochum gebracht, dort verladen und dann umgehend direkt an die polnisch-ukrainische Grenze weitertransportiert.

Neuste Artikel

ERLÄUTERUNGEN DER STADT ZWEIFELHAFT

„MASTERPLAN VIELFALT“ VORGESTELLT

DAUERHAFTE FINANZIERUNG DER SCHULSOZIALARBEIT SICHERGESTELLT

Ähnliche Artikel