DAS DROHENDE AUS DES TIGERPALASTS MUSS VERHINDERT WERDEN

Wegen der Belastung der hohen Energiekosten steht das Kindertheater „Tigerpalast“ vor dem Aus. Die GRÜNE FRAKTION möchte sich für den Erhalt stark machen und kündigt dem Kindertheater ihre Unterstützung an.

Das Kindertheater „Tigerpalast“ ist seit über 20 Jahren eine feste kulturelle Institution in Herne. Für viele Kinder aus unserer Stadt sind die Theaterstücke des Tigerpalasts die erste Erfahrung mit der Bühne.

TINA JELVEH, Stellv. Fraktionsvorsitzende – © Hartmut Bühler

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende TINA JELVEH kommentiert die Mitteilung des Betreibers Bernd Staklies wie folgt: „Die Theaterstücke für Kinder und Ihren Familien sind kurzweilig, unterhaltsam und pädagogisch wertvoll gestaltet. Nirgendwo sonst im Ruhrgebiet findet man kindgerechte Theaterstücke in solcher Qualität. Eine Schließung des Tigerpalasts würde eine große Lücke in die Kinderkultur unserer Stadt reißen. Daher werden wir uns als Grüne für den Erhalt des Tigerpalasts stark machen und Mittel und Wege suchen, die ein mögliches Aus verhindern sollen.

Aus diesem Grund hat die GRÜNE FRAKTION zunächst mit dem Betreiber ein Gespräch gesucht, um sich über die Hintergründe der Entscheidung genauer informieren zu können. Jetzt sollen Mittel und Wege gefunden werden – ob finanzieller oder technischer Natur – die zu einer Rettung des Tigerpalasts führen können.

Neuste Artikel

HERBSTSEMINAR MIT ROBIN KORTE IN MÜNSTER

Stellenausschreibung: Kreisgeschäftsführer*in (m/w/d)

ERWIDERUNG AUF DEN ZEITUNGSARTIKEL IN DER WAZ VOM 23.11.2022 ZUR ZDE

Ähnliche Artikel