Herne ist eine Kanalstadt

„Herne ist eine Kanalstadt! Aber was bedeutet das eigentlich?“ Nicht erst seit der Diskussion um den Masterplan Wasserlagen treibt die Herner Stadtgesellschaft diese Frage um. Die Binnenschifffahrt ist im Strukturwandel: Das Binnenschiff ist heute der ressourcenschonendste Verkehrsträger. Aber geht Binnenschifffahrt zukünftig auch klimaneutral? Und wie, wenn wegen der immer trockener werdenden Sommer bald unsere Flüsse nicht mehr durchgehend schiffbar sind? Und wollen wir in Herne eigentlich, dass die „Riviera“ unserer Stadt auf lange Sicht noch den Hafenanlagen, der Industrie und den Schiffsdieseln gehört? Oder sollen nicht Freizeit, Erholung, Wohnen und Grünflächen die Zukunftsperspektiven am Kanal sein?
Diese Fragen wollen wir

am 25.10.2022
Um 19.00 Uhr
in der Alten Drogerie Meinken, Hauptstraße 414, 44653 Herne

mit ausgewiesenen Expert:innen diskutieren, deren Blick weit über unser Stadtgebiet hinaus reicht:

Dabei hören wir Impulsbeiträge von

LUKAS BENNER, Mitglied des Bundestags
MICHAEL RÖLS, Mitglied des Landtags NRW
SABINE VON DER BECK, Bürgermeisterin der Stadt Herne

und haben im Anschluss die Gelegenheit zu einer moderierten Debatte mit Publikumsfragen. Den Abend moderiert der GRÜNE Kreisvorsitzende STEFAN KUCZERA.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns besonders über Anmeldungen an kreisverband@gruene-herne.de

Neuste Artikel

HERBSTSEMINAR MIT ROBIN KORTE IN MÜNSTER

Stellenausschreibung: Kreisgeschäftsführer*in (m/w/d)

ERWIDERUNG AUF DEN ZEITUNGSARTIKEL IN DER WAZ VOM 23.11.2022 ZUR ZDE

Ähnliche Artikel